Eine der zentralen Wahrheiten

Denver Broncos (-2, 49,5 o / o) bei Kansas City Chiefs

Eine der zentralen Wahrheiten des Fußballs ist, dass der Ball den Passierball bildet. Zum Beweis dieses Axioms, suchen Sie nicht weiter als die Denver Broncos (8-3, 2-3 weg). Als Montée Ball und Ronnie Hillman beim Rückrunden verletzt wurden, erlitt die gesamte Offensive – einschließlich des überaus erfolgreichen Passspiels von Peyton Manning – einen schweren Rückschlag.

Das heißt, bis CJ Anderson auf der Bildfläche erschien. Das Cal-Produkt hat im Durchschnitt 5,6 Yards pro Carry und 157 Yards pro Spiel über die letzten drei Contests. Seine 167-Yard-Performance gegen Miami am vergangenen Wochenende erlaubte Quarterback Peyton Manning, nun, Peyton Manning. Der zukünftige Hall-of-Famer warf für 257 Yards und vier Touchdowns in einem 39-36 Comeback-Sieg.

Said Broncos Center Will Montgomery: „Natürlich würden wir es lieber laufen lassen, als es zu passieren, aber wir haben einen Typen, der es ziemlich gut übersteht. Um auf lange Sicht effektiv zu sein, müssen wir beides tun, und wir können beides. “

Mit dem knappen Ende Julius Thomas wieder fraglich, wird Manning einen gut ausgewogenen Angriff brauchen, um die Kansas City Chiefs (7-4, 4-1 zuhause) im Arrowhead Stadium heute Abend zu schlagen. Die von Andy Reid geführte Mannschaft ist die Beste in der NFL gegen den Pass und erlaubt nur 198,9 Yards pro Spiel durch die Luft.

Die Chiefs haben einen Passanten von 300 Yards in 13 Straight nicht erlaubt. Manning hat jedoch in sechs seiner letzten neun Spiele für mehr als 300 Yards geworfen.

Die Broncos werden sich auf das Laufspiel stützen, um Dinge für Manning zu öffnen. Kansas City hat in seinen letzten beiden Wettbewerben mehr als 380 Yards aufgegeben. Ihre jüngsten Kämpfe haben sie auf Platz 26 in der NFL gegen den Lauf fallen gelassen.

Said Chiefs Linebacker Tamba Hali, „Wir spielten nicht unsere Lücken. Es ist wie ein Fußballspiel der Highschool. “

Am vergangenen Wochenende ließen die Chiefs ein Spiel an die ehemals gewinnlosen Raiders fallen, die als 7,5-Punkte-Favoritinnen fehlten . Der Sieg war teuer, da es KC ein Spiel zurück von Denver in der AFC West fallen ließ. Ein Sieg am Sonntag würde die Chiefs wieder in Führung bringen, während ein Verlust alles andere als die Hoffnung auf einen Divisionstitel beenden würde.